Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind
Hilfen für Kinder mit Asthma, Ekzem oder Heuschnupfen – (AAK) e.V.

(Schul-)Kinder und Kindergarten

Hinweise für Kindergarten und Schule über Asthma, Ekzem, Heuschnupfen

Einleitung

Sie sind Lehrer/in oder Erzieher/in. In Ihrer Klasse oder Gruppe befindet sich ein Kind, das an einer allergischen Erkrankung leidet. Vielleicht haben Sie sich selbst bemüht, zum Verständnis dieses Kindes und zum richtigen Umgang mit ihm weitere Informationen zu bekommen. Vielleicht haben Ihnen auch die Eltern diesen Ratgeber in der Hoffnung gegeben, dass die Informationen dieser Broschüre Grundlage für weitere Gespräche werden können. Wie auch immer. In dieser Broschüre haben Sie die Möglichkeit:

  • sich über die drei wichtigsten allergischen Erkrankungen Heuschnupfen, Ekzem/Neurodermitis und Bronchialasthma zu informieren,
  • Verständnis für Verhaltensweisen von Kindern und Eltern zu entwickeln, die im Rahmen der Familie mit einer allergischen Krankheit leben müssen,
  • medizinische Grundlagen der jeweiligen Erkrankung zu erhalten, um sie in Ihrer pädagogischen Arbeit zu berücksichtigen,
  • sich über die wichtigsten pädagogischen Maßnahmen und Einflussmöglichkeiten bei allergischen Krankheiten zu informieren,
  • Hinweise auf weitere Informationsquellen zu bekommen.

 

 

Insgesamt gilt:

  • Eine allergische Erkrankung erfasst meist den ganzen Menschen. Sie beeinflusst seine Verhaltensmöglichkeiten, seine Reaktionsweisen gegenüber anderen Menschen und – besonders wichtig bei Kindern – seine Möglichkeiten zum kognitiven, emotionalen und sozialen Lernen. Damit haben Sie als Pädagogin oder Pädagoge eine besondere Verantwortung im Umgang mit allergiekranken Kindern.
  • Ihr Verhalten kann wesentlich mitentscheiden über den späteren Lebenserfolg oder -misserfolg eines Kindes. Dabei können Sie Ihren Erziehungsauftrag nur in enger Zusammenarbeit mit dem Elternhaus erfüllen. Ihr Engagement in diesem Bereich lohnt sich vor allem deshalb, weil ein sinnvoller und überlegter Umgang mit allergiekranken Kindern oft sehr schnell und spürbar deutliche pädagogische Erfolge erkennen lässt – eine Erfahrung, die alle Pädagogen/innen heutzutage sehr nötig haben.