Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind
Hilfen für Kinder mit Asthma, Ekzem oder Heuschnupfen – (AAK) e.V.

Gesetzliche Selbsthilfeförderung

Die Selbsthilfeförderung ist eine gesetzliche Aufgabe der Krankenkassen gemäß § 20h Sozialgesetzbuch V.

Gefördert wird die AAK in diesem Rahmen in 2017 von:


GKV-Spitzenverband

Die Pauschalförderung leistet einen Beitrag zur Finanzierung der originären selbsthilfebezogenen Aufgaben. 
Diese pauschalen Mittel werden der Selbsthilfe als Zuschüsse zur Absicherung ihrer originären und vielfältigen Selbsthilfearbeit sowie regelmäßig wiederkehrender Aufwendungen gewährt. Ob Ausgaben anerkannt und als förderfähig bewilligt werden, entscheiden die Krankenkassen und ihre Verbände nach Maßgabe des Leitfadens und pflichtgemäßem Ermessen.

Bewilligter Betrag: 20.000,– €


Krankenkassenindividuelle Förderung (Projektförderung)

Nach der gesetzlichen Vorgabe gemäß § 20h SGB V können die Krankenkassen und ihre Verbände ihre Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten weiterentwickeln. Deshalb fördern viele Krankenkassen/-verbände neben ihrem Beitrag zur kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung zusätzlich die gesundheitlichen Aktivitäten der Selbsthilfe auch krankenkassenindividuell.


Techniker Krankenkasse

Web 2.0 gestützte institutionelle Selbsthilfe in einer vernetzten Welt: Optimierung der Kommunikationsprozesse in der Selbsthilfe

Durchführung von:    

  • 4 Eltern-Kind Workshops zu verschiedenen Themen (wie z.B. Kinder, Umwelt, Gesundheit und Verkehr)
  • 3 Fachgesprächen zu Themen wie der Einsetzung eines bundesweiten Kinder- und Jugendschutzbeauftragten
  • 2 Webinaren
  • deutschlandweite Befragung in Kooperation mit der Universität Hamburg-Eppendorf

Bewilligter Betrag: 82.413,90 €
 

DAK-Gesundheit

Betroffene Eltern deutschlandweit. Vernetzung, Erreichung und Begleitung solcher im Kontext der Selbsthilfe

Durchführung von:

  • Betreuung und Aufbau von regionalen Gruppen sowie deren Ansprechpartner
  • Webkonferenzen mit allen regionalen Ansprechpartnern
  • Befragung zur Erhebung der Probleme und Notwendigkeiten von regionalen Ansprechpartnern zur optimalen Bedarfsdeckung
  • Öffentlichkeitsarbeit in Form von Flyern, Aufklebern, Broschüren

 Bewilligter Betrag: 14.000,– €

BKK-Dachverband

Optimierung der Erreichbarkeit von Kindern und Jugendlichen bei dem Informationstransfer im Internet

Durchführung von:

  • Aufbau und Planung einer kindergerechten Homepage
  • Recherche und Anfertigen von kindergerechten Texten

Bewilligter Betrag: 18.688,50 €

 

 


Die AAK wurde auch im Jahr 2016 öffentlich gefördert von der GKV – Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene gemäß § 20h SGB V.

Der GKV – Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe – Bund – gehören an: