Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind
Hilfen für Kinder mit Asthma, Ekzem oder Heuschnupfen – (AAK) e.V.

Gesetzliche Selbsthilfeförderung

Die Selbsthilfeförderung ist eine gesetzliche Aufgabe der Krankenkassen gemäß § 20h Sozialgesetzbuch V.

Gefördert wird die AAK in diesem Rahmen in 2018 von:


GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene

Die Bundesverbände der Krankenkassen haben sich zur pauschalen, gemeinsamen und kassenartenübergreifenden Förderung der Selbsthilfeorganisationen zur „GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene“ zusammengeschlossen. Dies sind:

  • der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek),
  • der AOK-Bundesverband, GbR,
  • der BKK Dachverband e.V.,
  • der IKK e.V.,
  • die Knappschaft,
  • die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

Die Pauschalförderung leistet einen Beitrag zur Finanzierung der originären selbsthilfebezogenen Aufgaben. 
Diese pauschalen Mittel werden der Selbsthilfe als Zuschüsse zur Absicherung ihrer originären und vielfältigen Selbsthilfearbeit sowie regelmäßig wiederkehrender Aufwendungen gewährt. Ob Ausgaben anerkannt und als förderfähig bewilligt werden, entscheiden die Krankenkassen und ihre Verbände nach Maßgabe des Leitfadens und pflichtgemäßem Ermessen.

Institutionelle Förderung /Bewilligter Betrag: 23.000,– €


Krankenkassenindividuelle Förderung (Projektförderung)

Nach der gesetzlichen Vorgabe gemäß § 20h SGB V können die Krankenkassen und ihre Verbände ihre Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten weiterentwickeln. Deshalb fördern viele Krankenkassen/-verbände neben ihrem Beitrag zur kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung zusätzlich die gesundheitlichen Aktivitäten der Selbsthilfe auch krankenkassenindividuell.


Techniker Krankenkasse

Neuausrichtung der Webinare unter Berücksichtigung der Untersuchung der Universität Hamburg

Bewilligter Betrag: 17.633,90 €
 

Weiterentwicklung und Ausweitung des Onlineangebots der AAK durch das Forum für Familien mit allergiekranken Kindern

Bewilligter Betrag: 27.258,70 €

 

 

DAK Gesundheit

Betroffene Eltern deutschlandweit. Vernetzung, Erreichung und Begleitung solcher im Kontext der Selbsthilfe

Bewilligter Betrag: 7.800,– €

BKK-Dachverband

Optimierung der Erreichbarkeit von Kindern und Jugendlichen bei dem Informationstransfer im Internet – Teil 2

Bewilligter Betrag: 21.890,– €

 

 

AOK-Bundesverband

Entwicklung von Strategien zur Verbesserung der Situation von Kindern und Erwachsenen mit Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten bei der außerhäuslichen Verkostung

Bewilligter Betrag: 10.000,– €

 

 


Die AAK wurde auch im Jahr 2017 öffentlich gefördert von der GKV – Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene gemäß § 20h SGB V.

Der GKV – Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe – Bund – gehören an: