Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind
Hilfen für Kinder mit Asthma, Ekzem oder Heuschnupfen – (AAK) e.V.

AAK-Projekt "Jugend, Allergie und Beruf"


Bereits seit 1985 befasst sich die AAK e.V. in einem ihrer vielen Projekte intensiv mit der Problematik "Allergie und Berufswahl / Berufsausbildung"

Hauptziele dieses Projektes sind, den vielen betroffenen jungen Menschen, ihren Eltern, Lehrern, Berufsberatern, Ausbildern und allen anderen an dieser Problematik interessierten Personen und Institutionen Unterstützung und Beratung zu geben.

AAK-Projekt ist "Kompetenz-Zentrum" geworden

Das AAK-Projekt ist inzwischen als "Kompetenz-Zentrum" in Deutschland bekannt und anerkannt. In den ersten Jahren der Projektarbeit war es schwierig, Interesse und Verständnis bei Entscheidungsträgern für diese Problematik zu finden. Dies hat sich inzwischen sehr verbessert, denn auf Grund des dramatischen Anstiegs betroffener junger Menschen entwickelt sich die Problematik schon zur "Normalität". Trotzdem werden wir uns weiter diesem Thema widmen.

  • Kontakte zu wesentlichen Ministerien, Politikern, Institutionen etc. auf Bundes- und Landesebene
  • Aktive Teilnahme als Referent an Tagungen und Kongressen, Durchführung von Tagungen und Fachgesprächen zu dieser Problematik durch die AAK e.V.
  • Durchführung des Forschungsvorhabens "Berufsausbildung und Allergie – Entwicklung von Ausbildungsmodulen" für das Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (1991)
  • Durchführung des Bundes-Modellversuches "Berufsausbildung und Allergie – für Fachkräfte der Beruflichen Bildung" AAK/BIBB/ARGE Metall BG (1992/93)
  • Herausgabe des Buches / Weiterbildungs-Baustein "Berufsausbildung und Allergie"ISBN 3-473-42715-2 (Bertelsmann Verlag)
  • Herausgabe der Broschüre "Allergie und Berufswahl" gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz
  • Kooperations-Projekt "Allergie und Berufswahl" – Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind e.V., Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Bundesanstalt für Arbeitsschutz

Reinhard Voges

 

 

Weiter informieren und Kontakte

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten sich zum Thema Allergie und Beruf austauschen?

Projekt-Kontakt: Bitte unter Tel. 02772 9287-0 erfragen!